Die Entschluesselungsmethode

In dieser Website sollen überblicksartig wesentliche Elemente der Entschlüsselungsmethode von Nostradamus zu seinen Prophéties  erklärt werden. Alle Hinweise zur Methode hat Nostradamus in den Vorworten zu seinem Werk verpackt (Brief C und Brief H). Darin sind sämtliche Regeln für die Handhabung des Schlüssels und für die Durchführung der Berechnungen in anagrammatischer Form enthalten. Er hat ein sehr komplexes System gewählt, nach dem man die Jahreszahl für jeden der Quatrains (Vierzeiler) berechnen kann. Es sind zwei unabhängige Berechnungen möglich, wodurch eine durchgreifende  mathematische Kontrolle der Ergebnisse gegeben ist.

Das Prinzip der Berechnungen besteht in der Gegenüberstellung der Verstexte zu zwei vorgegebenen Vergleichstexten. Die Texte sind dabei als Buchstabenketten aufzufassen, also ohne Zwischenräume und Satzzeichen zu schreiben. Um aus den Buchstaben auf Zahlenwerte übergehen zu können, sind die Buchstaben eines Quatrains laufend mit Zahlen ab 1 zu nummerieren. Es sind nur die Einerstellen maßgebend. Auf bestimmten Positionen ergeben sich sodann in beiden Texten gleiche Vokale. Der dazu erforderliche Vokal ist für jeden Quatrain ein anderer und durch eine Regel vorgegeben. Die Zahlen der ersten beiden Positionen ergeben das Ergebnis für das Jahr. Beispiele für die Berechnung der Jahreszahl eines Verses, die den Vorgang verständlich machen sollen, sind im Abschnitt Quatrains – Berechnungsbeispiele enthalten. Die Handhabung des Schlüssels ist im Prinzip einfach, ein Buchstabenvergleich.

Der erste Vergleichstext ist eine von Nostradamus genau vorgegebene Variation des Schlüsselwortes Caesar-Henri-Nostradamus (NOM-Text). Die für einen bestimmten Quatrain vorgesehene Variation der Namen ergibt sich auf Grund einer Regel durch zyklische Vertauschung der Namen.

Der zweite Vergleichstext ist der in den beiden Vorworten zu den Prophéties der Jahre 1555 und 1568 enthaltene lateinische Text (LAT-Text). Nostradamus hat auch hier eine Erschwernis vorgesehen, um sein Werk vor einer frühzeitigen Entschlüsselung zu schützen. Die in den Briefen enthaltenen lateinischen Sätze und Wörter sind vorerst nach Regeln neu zu ordnen.

Grundsätzlich hat Nostradamus keinen der Vorgänge zur Jahresbestimmung ohne Erklärung gelassen und stets Kontrollmöglichkeiten vorgesehen.

Neben den vielen Kontrollmöglichkeiten für die Zwischenergebnisse hat Nostradamus durch den sogenannten „Wörterpool“ und den Dritten lateinischen Text (LAT-Text) auch Endkontrollen geschaffen.